Food

Soulfood Slowfood Snowfood – Gesunder Genuss im Winterwonderland

29. Januar 2017

Das Jahr ist noch frisch und die guten Vorsätze noch nicht völlig vergessen. Gesunder Lifestyle und Fitness sind angesagt.  Da haben wir viel Energie und Lust, auf unsere Ernährung zu achten und mal Neues zu probieren. Warum nicht mal vegan?

Ich bin kein dogmatischer Veganer, hab’s ein Jahr mal durchgezogen, aber inzwischen hat sich bei uns eine abwechslungsreiche Mischung eingespielt, mit einem großen Anteil vegetarischer und veganer Speisen, aber auch Fleisch und Käse sind nicht komplett aus dem Speiseplan verbannt. Als tolles Buch zu rein pflanzenbasierter Ernährung kann ich die „China Study“ von T. Colin und Thomas M. Campbell empfehlen.

Ein leckeres Gericht habe ich ausprobiert, das schnell zubereitet, vegan und lecker ist: ein warmer Gemüse-Couscous-Salat, der auch ideal ins Büro mitgenommen werden kann. Als gesunder Snack zwischendurch kann ein grüner Smoothie genossen werden. Soulfood, das als Slowfood in Ruhe genossen und als Snowfood wunderschön anzusehen ist.

Couscous, die orientalische Kartoffel

In der nordafrikanischen und orientalischen Küche ist Couscous Grundnahrungsmittel. Kein Wunder, ist der Hartweizengrieß doch hervorragender Eiweißlieferant und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Und schnell gemacht ist er auch noch. Mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten quellen lassen. Fertig. Und das Beste, der gehaltvolle Sattmacherwird durch den geringen Fettanteil und den hohen Anteil an Ballaststoffen nicht zur Figurfalle.

Couscous kann man eigentlich mit allem verfeinern, was einem schmeckt oder der Kühlschrank hergibt. Für mein Fotoshooting habe ich eine Tasse Couscous mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergossen und ausquellen lassen, eine halbe gelbe und rote Paprika und eine Selleriestange kleingeschnitten, angedünstet und mit dem Couscous vermischt. Etwas Zitronensaft und fein abgeriebene Zitronenschale mit zerkleinerten getrockneten Datteln und Petersilie vermischen, salzen und pfeffern.  Pinienkerne goldbraun rösten und darüber streuen.

Grüner Smoothie für die grüne Welle

Der grüne Zaubertrank ist ratzfatz zwischendurch zubereitet und gibt einem gleich das gute Gefühl, sich etwas Gutes getan zu haben. Ein Glas von dem gesunden Grünzeug und wir sind mit allen Vitalstoffen versorgt, die der Mensch so braucht.

Zutaten für 4 Portionen à 200 ml

1 Bio-Orange

1 mittelgroße Banane

1/2 Avocado

1 Stange Staudensellerie

1 Handvoll Spinat

250 ml Wasser

Orange heiß abwaschen, 1/4 der Schale abreiben, dann schälen und vierteln. Banane schälen und in kleine Stücke schneiden, Avocado schälen, entsteinen und zerkleinern. Den Sellerie und Spinat waschen, zerkleinern und alles zusammen mit dem Wasser im Mixer fein pürieren.

 

Guten Appetit!

Herzlichst

Eure Dorothee

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply *thea 6. Februar 2017 at 17:02

    Hmm sowohl smoothie als auch couscous sind ganz nach meinem Geschmack – und die Bilder sind toll geworden! Liebe Grüße *thea

    • Reply Dorothee 6. Februar 2017 at 18:58

      Das freut mich ja, dass ich dir, als große Soulfood-Kennerin, etwas nach deinem Geschmack anbieten kann … ganz lieben Dank, auch dass du dir die Zeit genommen hast, vorbeizuschauen! Liebe Grüße, Dorothee

    Leave a Reply