Esszimmer Interior My home Wohnen

Werbung* Black Beauty – Unser neuer Thonet-Stuhl „107“

17. August 2019
Thonet-Stuhl-107-Designklassiker-Robert Stadler-Bugholzstuhl-Holzstuhl

*Werbung in Zusammenarbeit mit otto.de.

Ein neuer Designklassiker für unser Esszimmer. Als schwarze Schönheit gesellt sich der elegante Thonet-Stuhl „107“ zu unseren weißen Stühlen.

Ein Essplatz wie in Pippis Villa Kunterbunt. Aber kein bisschen bunt. Verschiedene Stühle, alle skandinavisch schlicht und elegant, viel Holz, Weiß und Schwarz. Unser neuer Thonet-Stuhl „107“ wurde herzlich in die Stuhlrunde aufgenommen.

Thonet Stuhl 107 in Essecke mit Drop Chair und PH5 Leuchte über Esstisch

Stilmix und ein gemeinsamer Nenner

Nachdem Anfang des Jahres unser Bad ein Makeover bekommen hat, habe ich im März einfach mal unseren Esstisch um 90 Grad gedreht. So sah es vorher aus. Unsere Sitzbank ist inzwischen verkauft und ein schmales String-Regal an der Wand hat unser Büffet ersetzt. Die Wirkung ist enorm. Wir haben nun rund um den Tisch Platz für Stühle und somit auch mal für eine größere Familien- oder Freundesrunde zum gemütlichen Essen .

Verschiedene Stühle von Vitra, Thonet und Fritz Hansen am Esstisch mit PH5 Leuchte und Stringregal an der Wand

Total charmant finde ich es, wenn sich völlig unterschiedliche Stühle um den Tisch gruppieren. Das wirkt wunderbar entspannt, so als ob sich spontaner Besuch um den Tisch versammelt. Nach und nach spare ich deshalb auf diverse Stuhlklassiker. Mein neuester Zuwachs ist der Thonet-Stuhl „107“, den seit diesem Jahr OTTO.de im Programm hat. Der schwarze Designerstuhl sieht toll aus in der Kombination mit seinen weißen Stuhlnachbarn und den schwarz-weißen Accessoires im Regal und den Bildern an der Wand in unserer Essecke.

Eine helle und reduzierte Einrichtung mit viel Weiß gefällt mir ja sehr gut. Zu viel Weiß wirkt aber schnell klinisch ungemütlich. Deshalb kombinieren wir unsere Möbelstück in Weiß und hellem Holz mit Accessoires in warmen, natürlichen Tönen und Materialien oder in Schwarz. Dementsprechend setzt der schwarze Thonet „107“ auch gleich einen Akzent in unserer Essecke.

Thonet-Stuhl-107-Designklassiker-Robert Stadler-Bugholzstuhl-Holzstuhl

Der Stilmix wird durch den gemeinsamen Nenner der Farben Schwarz, Weiß und Naturtöne verbunden.

Detailverliebt

Leicht und elegant wirkt der Massivholzstuhl „107“. Das liegt an der fragmentierten Verarbeitung der Rückenlehne. Wunderschön sieht das aus, wie die beiden angeschrägten Holzstreben die Hinterbeine mit der Rückenlehne verbinden. Für mich fühlt sich so raffiniert verarbeitetes Holz einfacht gut an. Der Stuhl ist ein richtiger Handschmeichler.

Detailaufnahmen Rückenlehne und Beinen
Thonet-Stuhl-107-Designklassiker-Robert Stadler-Bugholzstuhl-Holzstuhl-Details-Rückenlehne-Verarbeitung

Der Thonet-Stuhl „107“ bringt Kaffeehausflair nach Hause

Die schwarze Schönheit erinnert mit den ausgestellten Stuhlbeinen und der geschwungenen Rückenlehne an den Kaffeehausklassiker „214“ von Thonet. Genau das war auch die Absicht des Designers Robert Stadler. Der Österreicher hat sich von der Designikone inspirieren lassen. Sein Modell „107“ gestaltete er ursprünglich für ein Pariser Restaurant. Doch eignet sich der Stuhl auch sehr gut im privaten Wohn- und Essbereich, wie man sieht.

Thonet Stuhl 214 und 107 im Vergleich

Wie sieht es bei euch zu Hause am Esstisch aus? Was gefällt euch besser? Nur gleiche Esstischstühle? Oder liebt ihr auch einen Stilmix? Schreibt mir doch gern, wie ihr das macht.

Herzlichst

Dorothee

interestgrafik für Thonet Stuhl 107 in Schwarz an Esstisch

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sophiagaleria 19. August 2019 at 12:36

    Huhu Dorothee, ein echter Klassiker! Der Stuhl passt super bei euch rein. Ich liebäugel auch schon länger mit Thonet Stühlen, aber wer tut das nicht?!! Sonnige Grüße Sophie

    • Reply Dorothee 19. August 2019 at 19:35

      Huhu liebe Sophie, finde ich auch 🙂 Ich bin auch ziemlich glücklich mit ihm. Dann bin ich gespannt, wann einer bei dir einzieht!
      Danke dir und liebe Grüße
      Dorothee

  • Reply Yvonne Fink 19. August 2019 at 15:53

    Liebe Dorothee, das passt ja super zu unserem gestrigen Ausstellungsbesuch. Der Stuhl ist klasse, genau wie deine Lampe und alles drum herum. Wir haben einen sehr großen Essplatz (2,5m x 1,00m) und kann auf 3.5 m ausgezogen werden, den Tisch haben wir uns nach unseren Wünschen und Vorstellungen anfertigen lassen. Ich habe mir damals vor 16 Jahren Walther Knoll Stühle gekauft, in schwarz, die ich noch immer sehr schön finde, aber ich mag das Gleiche nicht mehr. Deshalb mache ich das so wie du, ich spare für bestimmte Stuhlklassiker ( Eams, Thonet, auch Hay gefällt mir) und tausche die alten nach und nach aus. Gerade habe ich mir auch überlegt, zwei drei davon zu verkaufen. Mal schauen. Liebe Grüße von der Brennerautobahn Richtung Apulien! Ich mag deinen ungekünstelten Stil!

    • Reply Dorothee 19. August 2019 at 19:39

      Liebe Yvonne, ja das stimmt :)Ich bin auch zur Einstimmung auf das Thema vor ein paar Wochen gern in die Thonet-Ausstellung gegangen.
      Das freut mich ja sehr, dass dir alles so gut gefällt bei uns :)) Eure Tischgröße klingt ja klasse. Dafür haben wir leider nicht den Platz. Das ist die perfekte Bühne für eine Reihe Designklassiker. Wobei die Walter Knoll-Stühle ja auch bestimmt sehr schön sind.
      Ganz lieben Dank für dein liebes Kompliment. Und kommt bald gut an!!
      Liebe Grüße zur Autobahn
      Dorothee

    Leave a Reply

    Wenn du kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.