Kategorie: My home

  • Black Beauty – Unser neuer Thonet-Stuhl “107”

    Black Beauty – Unser neuer  Thonet-Stuhl “107”

    Ein neuer Designklassiker für unser Esszimmer. Als schwarze Schönheit gesellt sich der elegante Thonet-Stuhl “107” zu unseren weißen Stühlen. Ein Essplatz wie in Pippis Villa Kunterbunt. Aber kein bisschen bunt. Verschiedene Stühle, alle skandinavisch schlicht und elegant, viel Holz, Weiß und Schwarz. Unser neuer Thonet-Stuhl “107” wurde herzlich in die Stuhlrunde aufgenommen.

  • Pimp your Badezimmer! Aus langweilig wird skandinavisch chic

    Pimp your Badezimmer! Aus langweilig wird skandinavisch chic

    Kein Fenster und knapp sechs Quadratmeter. Das Bad war einer der Kompromisse, die man bei einer Mietwohnung halt so macht, wenn einen der Rest begeistert. Aber auch ein 08/15-Dunkelbad lässt sich aus dem Dornröschenschlaf erwecken. Mit relativ geringem finanziellen Aufwand lässt sich ein kleines Badezimmer neu gestalten. Ich würde es jetzt als helle und klare […]

  • Alles neu macht der Januar – Eine neue Sofabank für das Homeoffice

    Alles neu macht der Januar – Eine neue Sofabank für das Homeoffice

    Werbung. Geht euch das auch so? Gleich nach Weihnachten packt mich jedes Jahr eine ungeheure Lust auszumisten, umzuräumen oder eine Wand zu streichen. Dieses Mal haben sowohl das Bad wie auch das Homeoffice ein Makeover bekommen. Nur ein Möbelstück haben wir im Arbeitszimmer ausgetauscht, aber die Wirkung der neuen Sofabank von andas Nordic Interior ist […]

  • Ein farblich sortiertes Bücherregal – Wie konnte das passieren?

    Ein farblich sortiertes Bücherregal – Wie konnte das passieren?

    Ich bin ja ausgebildete Buchhändlerin. Früher habe ich spöttisch die Nase gerümpft, wenn ich Bücherregale sah, die nach irgendwelchen ästhetischen Gesichtspunkten sortiert waren. Jahrelang war unser Bücherregal nach Genres und Autorennamen alphabetisch sortiert. Und jetzt? Jetzt hat mein Interiorherz mein Buchhändlerherz übertrumpft.

  • Ein sparsamer Fisch oder wie wir Städtereisen finanzieren

    Ein sparsamer Fisch oder wie wir Städtereisen finanzieren

    *Werbung Bei einer Städtereise rinnt einem das Geld nur so durch die Finger. Die Anreise, das Hotel, die Eintritte, Café- und Restaurantpausen für die müden Füße und Kultur-macht-hungrigen Mägen und nicht zu vergessen, die Mitbringsel. Wie gut, dass wir eine Methode entwickelt haben, uns das nötige Kleingeld das ganze Jahr über anzusparen.

  • Sweet Sixteen – Ein Kinderzimmer wird erwachsen … oder wie mir die Grace Flowerbox abhanden kam

    Sweet Sixteen – Ein Kinderzimmer wird erwachsen … oder wie mir die Grace Flowerbox abhanden kam

    Werbung. Das Kinderzimmer … eigentlich darf man es so bei einer fast Sechszehnjährigen nicht mehr nennen … ist der Raum, der mit Abstand am häufigsten umgeräumt und neu gestrichen wurde. Das Zimmer ist quasi mit groß geworden. Da fand unsere Tochter es nur selbstverständlich, dass meine neue Grace Flowerbox perfekt zu ihr passt. Die YouTuber haben sowas […]

  • Featured: Shooting von unserem Zuhause für Made Unboxed

    Featured: Shooting von unserem Zuhause für Made Unboxed

    War das spannend! Schon als die Anfrage von Made in mein Mailpostfach geflattert kam, war ich ganz aufgeregt. Wir hatten ein paar Möbel bei Made bestellt und nun würden sie gern unsere Zuhause fotografieren für ihre Online-Community Unboxed. Ein Fotoshooting mit professionellen Fotografen! 

  • Das Homeoffice wird Übernachtungszimmer und lässt Gäste gut schlafen

    Das Homeoffice wird Übernachtungszimmer und lässt Gäste gut schlafen

    Bisher musste unser Übernachtungsbesuch auf aufblasbaren Matratzen die Nacht verbringen oder auf unserem Sofa im Wohnzimmer. Wie viel schöner ist es nun mit unserer neuen Schlafcouch, die süße Träume und Privatsphäre verspricht und das Homeoffice in eine Gästezimmer verwandelt.

  • Ein Homeoffice zum Wohlfühlen – Gestaltet mit Liebe zum Detail, lässt es die Ideen sprudeln

    Ein Homeoffice zum Wohlfühlen – Gestaltet mit Liebe zum Detail, lässt es die Ideen sprudeln

    Vor Jahren habe ich mir eingebildet, unser Arbeitszimmer braucht eine violette Wand. Entsprechend der asiatischen Harmonielehre Feng Shui wird der Farbe der Spiritualität eine steigender Wirkung der Konzentration, Geisteskraft und Kreativität nachgesagt.