Entdecken Interior Lifestyle Reisen Schöne Hotels Travel Zürich

#reisetipp: Zürich III – Seeblick, Spa und eine Bootstour für Mama und Tochter – Das Alex Lake Zürich

28. März 2021
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Lobby-Lounge-Alex-Bar

Pressereise – auf Einladung des Alex Lake Zürich

9:15 Uhr. Die Limousine wartet schon. Es wird ein wundervoller Tag mit Day Spa und feinem Lunch im elegant lässigen Hotel Alex Lake Zürich direkt am Zürichsee in der Schweiz. Ein nostalgischer Bootstrip bringt uns stilvoll zurück in den Storchen Zürich.

So nah an Zürich und doch so fern vom Stadtleben. Was bisher geschah auf unserem Mama-Tochter-Städtetrip nach Zürich, könnt ihr in meinen ersten beiden Beiträgen Teil I und Teil II nachlesen. Heute lassen wir voller Vorfreude auf einen Tag am Zürichsee kurze acht Kilometer lang die Aussicht entlang der hübschen Seestraße bis Thalwil an uns vorüberziehen. Nach nur 15 Minuten Fahrt hält unser Fahrer vor einem eleganten Haus aus hellem Travertin und viel Glas. Kaum betreten wir die Lobby des Alex Lake Zürich, fühlen wir uns wie auf einer luxuriösen Yacht.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Fassade

Mondäne Entspanntheit im Hotel Alex Lake Zürich

Entschleunigung pur gelingt hier schon beim Betreten des Five-Star-Hideaway. Kein wuchtiger Empfangstresen versperrt uns den Weg, sondern in einem offenen Raumkonzept gehen Rezeptionsbereich, Lounge und die lässig geschmackvolle Bar im Art déco Stil ineinander über. Eingecheckt wird im Sitzen. Wir fühlen uns sofort wohl. Das liegt zum einen an dem herzlichen Empfang durch das Team vom Alex und zum anderen an dem geschmackvollen Interieur.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Lobby-Alex-Bar
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Residents-Lounge
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Residents-Lounge

Egal wo wir stehen, großzügige Panoramafenster bieten von überall im Hotel Alex Lake Zürich einen direkten Blick auf den See. Die Holzböden und die natürlichen hellen Materialien strahlen eine lässige Ruhe aus. Ganz nach meinem Geschmack ist das schlichte und gleichzeitig stilvolle Design. Es ist diese maritime Eleganz, die sich durchs ganze Haus zieht und sofort Urlaubsgefühle weckt. Im hübschen Salonbereich mit fantastischem See- und Alpenblick kommen wir bei einer Tasse Tee erst einmal an.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Residents-Lounge-livingelements
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Residents-Lounge-Tee

Anschließend dürfen wir bei einer exklusiven Führung durch das junge Lifestyle-Hotel in einige der bezaubernden Studios und Suiten einen Blick werfen. Jedes der 42 eleganten Studios, Suiten und beide Penthouse-Suiten bieten direkten Blick auf den See bis zu den Glarner Alpen, bodentiefe Fenster, großzügige Balkone sowie Dachterrassen.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Panorama-Junior-Suite
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Studio-Fenster

Hier fallen uns sogleich auch wieder die stylischen maritimen Details auf, wie eine tiefblaue Küchenzeile oder blaugeflieste Bäder mit Armaturen aus Kupfer.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Suite-Kuechenzeile
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Studio-Bad

Ausgestattet mit gemütlichen Ess- und Sitzbereichen und der Kitchenette eignen sich die wohnlichen Studios somit auch hervorragend für Langzeitaufenthalte.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Suite-Sofaecke

Abtauchen im Day Spa

Nach dem spannenden Hausrundgang kommt das erste Highlight des Tages, auf das wir uns schon die ganze Zeit gefreut haben – abgesehen davon, dass unsere gesamte Zürich-Reise ein einziges Highlight ist. Wir bekommen beide eine Massage im Massageraum für zwei. Himmlisch! Zum Auftauchen gibt es Tee und Kekse.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Spa-livingelements

Nach dieser Wohltat genießen wir das Spa noch ein bisschen ganz für uns allein. Den kleinen feinen Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Vitality-Pool können auch externe Gäste nutzen. Im Day-Spa-Package ist eine Massage und noch ein feiner Lunch dabei.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Spa-Sauna
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Spa

Den Seezugang haben wir nicht genutzt. Der Sprung in den Zürichsee war uns Anfang Oktober dann doch zu frisch.

Lunch mit Seeblick im Hotel Alex Lake Zürich

Man glaubt es nicht, aber so eine Massage macht hungrig. Unser Genusstag geht weiter im Seerestaurant Alex. Wir werden an einen erhöht gelegenen Tisch geführt mit fantastischem Blick auf den See. Ein bisschen fühlen wir uns wie auf der Brücke vom Traumschiff. Nur eleganter. Das Interior mit hellem Holz und den blauen Stühlen erzeugt wieder das herrlich legere maritime Feeling. Wir lehnen uns bei Champagner – für die Mama – und alkoholfreiem Cocktail – für die Tochter – zurück und genießen entzückt die Aussicht auf See und Alpenkette.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Restaurant-Alex-Tisch
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Restaurant-Alex-Stuehle
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Restaurant-Alex-Tisch
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Restaurant-Alex-Cocktail

Im Restaurant Alex bringt Tino Staub, Sternekoch des Widder Hotels, seine kulinarische Handschrift auch an den See. Wir werden in dieser zauberhaften Kulisse mit einem luxuriösen und perfekt abgestimmten Drei-Gang-Menü verwöhnt. Sowas klappt nur im Urlaub, dass wir eine Mahlzeit über Stunden so relaxed und entschleunigt auskosten.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Restaurant-Alex-Dessert-Eis

Angekommen im Urlaubsfeeling sehen wir nach unserem köstlichen Mittagsmenü schon von Weitem das hübsche Taxiboot über den See gleiten und am hauseigenen Anlegesteg des Alex festmacht. Morgens haben wir noch ein wenig gebangt, ob das zweite Highlight des Tages klargehen wird, und uns nicht Regen einen Strich durch die Planung machen wird. Aber es sieht gut aus.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Steg-Taxiboot-MS-Zuerihorn

Mit dem Boot zurück in die City

Als wir auf „unser“ Boot zugehen, erkennen wir, dass uns eine Kapitänin zurück nach Zürich schippern wird. Das gefällt uns. Im Sommer übernimmt auch das hoteleigene Boot des Alex den Transfer vom privaten Bootssteg direkt zum Hotel Storchen im Herzen Zürichs. Ein letzter Blick zurück auf das stilvolle Haus am See und los geht’s.

Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Fassade-Seeseite

In sicherem Fahrwasser mitten über den Zürichsee fährt uns unsere erfahrene Bootsführerin mit der MS Zürihorn, einem nostalgischem Holzboot. Unsere chice Kapitänin in marineblauer Kapitänsjacke und goldenen Sneakers passt perfekt zu unserem stilvollen Tag. Ein bisschen bleibt die Zeit stehen auf unserer Fahrt auf dem Drei-Mädels-Schiff. Unter uns das plätschernde Wasser, warmer Wind im Haar und die Farben leuchten. Nach dem regnerischen Vormittag strahlt der Himmel in einem satten Blau, gestochen scharf zeichnen sich die Alpen in unserem Rücken ab und das vorbeiziehende Ufer leuchtet in kräftigen Farben.

Zuerichsee-Taxiboot-livingelement
Alex-Lake-Zuerich-Boutique-Luxushotel-Zuerichsee-Panorama-Glarner-Alpen
Zuerichsee-Taxiboot-MS-Zuerihorn20

Das ist schon ein besonderes Gefühl mit dem romantische Holzboot über die Limmat nach Zürich einzureisen. Als auch noch die Glocken ihr Geläut über die Altstadt klingen lassen, erfüllt uns ein fast ehrfürchtiges Glücksgefühl. Hört mal:

Zuerichsee-Taxiboot-Limmat-Altstadt

Formvollendet landen wir am Storchensteg an. Genau so habe ich mir das gewünscht. Einmal über den hoteleigenen Steg den Storchen betreten.

Storchen-Zuerich-Anlegesteg-Altstadt-Zuerich-Taxiboot-MS-Zuerihorn

Hier habe ich euch unseren traumhaften Tag noch einmal in einem kleinen Film zusammengeschnitten:

City & Lake Resort Zürich

Durch den Zusammenschluss des Storchen Zürich, des Widder Hotels und des Hotel Alex bietet die Schweizer Gruppe The Living Circle ein einmaliges City- und Seeerlebnis. Ich kann mir sehr gut vorstellen, hier einmal einen längeren Urlaub zu verbringen. Nach dem Check-In in einem der drei Hotels ist der Gast in allen Häusern registriert und kann von den Angeboten aller drei Luxushotels profitieren. Das nächste Mal könnten wir einen Tag mit einer Workout-Session im Widder beginnen, ihn anschließend im Day Spa im Alex verbringen und mit einem Drink auf der Rooftop Bar The Nest im Storchen ausklingen lassen.

Herzlichst

Dorothee

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Frau Süßschnabel 29. März 2021 at 21:39

    Liebe Dorothee,
    vielen Dank für Deinen wundervollen Zürich-Reisebericht. Das war wie eine kleine Auszeit vom Alltag. Alle 3 Häuser haben ihren Charme und es ist sehr praktisch, dass man alle 3 Hotels zugleich nutzen kann. Der Spabereich des Alex ist genau nach meinem Geschmack, ebenso die Panoramafenster und die Nähe zum See.
    In Deinem Film hast Du den Tag wundervoll zusammengefasst.
    Man merkt, dass ihr eine schöne Mama-Tochter-Zeit hattet. Und ich denke, jeder der Eure Zürichreise verfolgt hat, spürt nun das Verlangen, auf der Rooftop-Terrasse des Storchen einen Cocktail zu schlürfen, im Alex einen Spatag zu verbringen und im Widder zu essen.

    Liebste Grüße,
    Melanie

    • Reply Dorothee 30. März 2021 at 19:29

      Liebe Melanie,
      nun hast du mich auch durch Teil III so aufmerksam begleitet. Ich danke dir von Herzen für deinen lieben Kommentar.
      Das ist ein tolles Kompliment, wenn ich dir eine kleine Auszeit mit meinen Berichten von Zürich verschaffen und dich ein bisschen mit auf Reisen nehmen konnte.
      Liebste Grüße
      Dorothee

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.